Märchenschloss zu kaufen

Rote Flora: Besetzer gewinnen

Die „Rote Flora“ wird wohl für immer ein sogenanntes links-alternatives Kulturzentrum bleiben (Spiegel online )

Freude für die Besetzer: Beharrlichkeit zahlt sich aus. Wie schon vorher in der Hafenstraße hebelt das  die Eigentumsrechte dritter komplett aus. Und diese Dritten sind wir alle: Die Steuerzahler, die Staatsbürger, deren Eigentum hier nun dank der Beharrlichkeit einiger weniger verschoben wird. Übel: Nicht die späteren Eigentümer verharren in der stinkenden, verfallenden Ruine – diesen Job erledigen Obdachlose, Junkies und Punker. Die Hintermänner warten einfach ab.

Schon 2001 zahlte ein Herr Kretschmer mickrige 190.000 € für dieses Filetstück im angesagten Viertel Sternschanze. Der geringe Kaufpreis erklärte sich eben mit der Anwesenheit von „Drittnutzern“, die weder Mietverträge noch sonstige Rechte hatten, sich dort aufzuhalten. Der Staat sah schon damals keine andere Möglichkeit, die Eigentumsrechte seiner Bürger durchzusetzen.

Überprüfen Sie doch bitte mal, wem heute die ehemals besetzten Häuser in der Hafenstraße (Citylage, herrlicher, unverbaubarer Elbblick) gehören.

UA-46881348-1